Behandlung nach Heilmittelverordnung

  • Erwachsene mit hoher stimmlicher Belastung wie Erzieherinnen und Erziehern, Lehrerinnen und Lehrern, professionellen Sprecherinnen und Sprechern u.a.
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Sprech-/Sprachstörungen nach Schädel- oder Hirnverletzungen
  • Erwachsenen mit Sprach- und Sprechstörungen bei neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfall, ALS, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose u.a.
  • Erwachsene mit Störungen der Nahrungsaufnahme und des Schluckens bei neurologischen Erkrankungen
  • Erwachsene nach Kehlkopfoperationen
  • Kleinkinder und Schulkinder mit Problemen bei der Aussprache und beim Spracherwerb
  • Kinder und Jugendliche mit fehlerhaften Schluckmustern
  • Kleinkinder und Erwachsene mit angeborenen Fehlbildungen im Gesichtsbereich oder angeborenen und erworbenen Hörstörungen
  • Säuglinge und Kleinkinder mit Fütter- und Gedeihstörungen ( z. B. Trinkschwäche,…)
  • Säuglinge und Kinder mit Syndromen und Mehrfachbehinderung

Zusatzangebote

Fortbildungen und Vorträge

  • für Pflegepersonal und Angehörige in Altenheimen, ect.
  • für Personal und Eltern in Kindergärten, Kindertagesstätten,…